Aufarbeitung eines Besteckmessers. Schaden durch Spühlmaschine.
Besteckmesser vor der Bearbeitung. Klinge und Heft sind Angelaufen und die Klinge hat sich aus dem Heft gelöst.
Erhitzen des Heftes (Messergriff). Das alte Befestigungsmaterial wird verflüssigt.
Das alte Befestigungsmaterial (Kitt) wird vollständig entfernt.
Die Klinge wird eingepasst.
Ausrichten von Heft und Klinge im Klingeneinsetzapparat.
Einfüllen des Eingießmaterials in das Heft und Zusammenfügen von Heft und Klinge.
Polieren und Endkontrolle des Messers.
Das Messer erstrahlt im alten Glanz. Es ist nun auch Spühlmaschinenfest.
Selbstverständlich kann in jedes Messer auch eine neue, rostfreie Klinge eingesetzt werden.